Mitgliederversammlung 2016 und Uhuvortrag

21. September 2016 um 09:17 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Mitgliederversammlung 2016 und Uhuvortrag

Am Dienstag, 20.09.2016 trafen sich die Mitglieder des NABU-Bakum zur jährlichen Mitgliederversammlung. Der Vorstand berichtete über die Aktionen des letzten Jahres, so zum Beispiel über die Exkursionen zum Dümmer in den Darener Wald und nach Barnstorf sowie die Fledermausaktion und das Tümpeln am NABU-Teich. Nach dem Bericht über die Finanzlage und die Kassenprüferin wurde der Vorstand entlastet.

Der Uhu, eine Erfolgsgeschichte des NABU: In einem erstklassigen Vortrag über den Uhu mit tollen Aufnahmen berichtete der Naturfotograf Dr. Andreas Schüring über die Lebensweise der großen Eule. 170 cm Spannweite und bis zu vier Kilogramm Gewicht sind schon beeindruckende Daten. Als Beute nimmt der Vogel alles, was er bekommen kann, bis zur Hälfte seines Körpergewichts. Bedroht ist er von Beutegreifern nur als Jungvogel. Sein wirklicher Feind ist der Mensch, der ihn an den Rand der Ausrottung brachte. Durch intensive Wiedereinbürgerungsprogramme gelang es, den Uhu wieder heimisch zu machen. Noch ist er gefährdet, doch lässt die Entwicklung einen vorsichtigen Optimismus für die große Eule zu. Das Beispiel Uhu zeigt, dass der Mensch als Ursache für den extremen Rückgang verantwortlich war. Engagierte Menschen schafften es aber auch, das Tier vor der endgültigen Ausrottung zu bewahren und wieder, auch im Landkreis Vechta, heimisch zu machen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vom NIZ zum BUEZ

22. August 2016 um 08:45 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Vom NIZ zum BUEZ

Das Wetter versprach Abwechslung auf unserer Exkursion zum Barnstorfer Umwelt- und Erlebniszentrum am Sonntag den 21.08.2016  und es hielt auch sein Versprechen. Aber zu unseren Gunsten: Es regnete nur dann (und auch dann nur wenig), wenn wir weitgehend geschützt waren, im Cafe oder in der Bahn oder unter schützenden Bäumen.  Der Reihe nach: Wir trafen uns mit den Fahrrädern am Haus im Moor und radelten unter der Führung von Günther Witte auf wunderschönen Wegen durch das Moor nach Barnstorf. Dort im BUEZ erwarteten uns zunächst Kaffee und Kuchen, bevor wie mit der Moorbahn das Gelände durchstreiften. An verschiedenen Stationen brachten uns die Führer in äußerst anschaulicher Weise Natur und Physik näher. Das BUEZ liegt auf dem Gelände einer ehemaligen Erdgasreinigungsanlage und hat es sich zum Ziel gesetzt, den Besuchern die heimische Natur nahe zu bringen. Durch anschauliche Experimente erlebten wir zum Beispiel die Durchlässigkeit von Holz für Wasser (und Luft), lernten, wie man am schnellsten eine  Flasche leert und sahen Pflanzen und Tiere aus allernächster Nähe (mit Anfassen). So zum Beispiel Molch, Rückenschwimmer, Gelbrandkäfer, Schnecken und vieles mehr. Sogar eine riesige Spinne, die Wespenspinne (auch Zebra- oder Tigerspinne genannt) bekamen wir zu Gesicht. Wäre die Zeit nicht knapp geworden,  wir hätten noch stundenlang zuhören und schauen können. So aber mussten wir wieder auf die metallenen “ Reittiere“ um den Rückweg anzutreten: Ein toller Tag ging zu Ende.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dämmerung am Mäuseturmsee – Ferienpassaktion 2016

30. Juli 2016 um 14:55 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Dämmerung am Mäuseturmsee – Ferienpassaktion 2016

Der letzte Freitag in den Ferien, das bedeutet für interessierte Kinder und Eltern: Fledermauszeit. Nach der Begrüßung durch Edith Eveslage überboten sich die Kinder förmlich mit ihren Fragen und ihrem Wissen bei der Einführung zum Thema durch Verena Kräutner. Was fressen die Tiere, wie kommen sie an ihre Beute, was unterscheidet sie von Vögeln, und vieles mehr. Zur Belohnung gabs ein Gummibärchen in der Größe eines Fledermausbabys.  Das erworbenen Wissen leistete dann gute Dienste bei den „Fledermausspielen 2016“ unter der Leitung von Edith Eveslage. Währenddessen hatte Ludger Kurre die Kohlen zum Glühen gebracht. Stockbrot gab es, den leckeren Teig bereitete Wienand Hülsmann.  Rasch verging die Zeit, es wurde schon dunkel. Zeit also, für den Spaziergang um den See. Mit Hilfe der Fledermausdetektoren, die die Rufe Ultraschallrufe der Tiere für uns Menschen hörbar machen, und starker Lampen  konnten die Fledermäuse beim Jagen von Insekten über der Wasseroberfläche beobachtet werden. Mindestens drei Arten konnten wir identifizieren: Abendsegler, Zwergfledermaus und Wasserfledermaus. Müde, aber zufrieden und guter Laune verabschiedeten sich schließlich die Teilnehmer. Wieder ein gelungener Abend!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Sommerfest 2016

13. Juni 2016 um 17:37 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Sommerfest 2016

Am 11. Juni 2016 trafen sich die Mitglieder der Ortsgruppe zum traditionellen Fahrradtour und Sommerfest. Unter der Führung von Günter Witte gings vom Rathaus zu einigen naturkundlich interessanten Stellen in der Umgebung von Bakum. Durch den „Bürgerpark“ radelten wir zum Schlierenbach und weiter zu den Ausgleichsflächen der Stadt Vechta. Hier schützen spezielle Schutzhunde die Schafe vor den Wölfen. In Install besuchten wir die Fläche mit dem NABU-Teich, die durch eine neu angelegte Ausgleichsfläche  (Fam. Bullermann) beträchtlich aufgewertet wird. Weiter gings zu unseren Gastgebern, Ulrike Machnik und Karl-Heinz Faske in der Molkenstraße. Das mit viel Liebe und Arbeit hergerichtete Anwesen bot uns einen idyllischen Ort zum Feiern. Natürlich waren beim Ratespiel wieder tolle Preise zu gewinnen. Ludger Kurre am Grill und zahlreiche gespendete Salate und Nachtische ließen auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Dank an die hervorragenden Gastgeber, es war wieder ein gelungenes Fest!

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Tümpeln am NABU-Teich

6. Juni 2016 um 16:08 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Tümpeln am NABU-Teich

Bei herrlichem Wetter trafen sich am Samstag, 04.06.16 Kinder, Eltern und der NABU-Vorstand zu Tümpeln am NABU-Teich in Install. Mit Keschern bewaffnet konnten Kinder und Erwachsene mit viel Spaß zahlreiche Tiere aus dem Teich fischen (die anschließend natürlich wieder frei gelassen wurden). Die reiche „Ausbeute“ zeigte Frösche, Stichlinge, Ruderwanzen, Egel, Gelbrandkäfer, Libellenlarven, Schnecken und vieles mehr. Die Tiere konnten auch unter Binokularen betrachtet werden und Bestimmungsbücher gaben Aufschluss über die Tiere. Zahlreiche Groß- und Kleinlibellen huschten über das Wasser,  und Vögel wie zum Beispiel der seltenen Gartenrotschwanz und eine Weihe gaben ihr Stelldichein. Familie Balz hatten zur Freude der Kinder und Erwachsenen zwei Esel und mehrere Schafe, darunter auch ein Lamm, auf die Wiese geschickt. Daneben gab es Getränke und die Möglichkeit, auch im Sitzen die Natur zu genießen. Für alle war es ein tolles Naturerlebnis.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Vogelkundliche Wanderung durch den Darener Wald

21. April 2016 um 06:50 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Vogelkundliche Wanderung durch den Darener Wald

Nicht so sangesfreudig präsentierten sich die Vögel am Sonntagmorgen, dem 17.04.16, nach der kalten Nacht, als sich ca. 35 Naturinteressierte an der vogelkundlichen und botanischen Wanderung im Darener Wald einfanden.

Neben Kohlmeise, Zilpzalp, Dohle, Zaunkönig und Rotkehlchen konnte in der Ferne das Trommeln des Buntspechts und der melancholische Gesang der Misteldrossel vernommen werden.

Auch die Botanik kam nicht zu kurz. Buschwindröschen, Scharbockskraut, Efeu Gundermann, auch „Kiek dörn Tun“ genannt, konnten angesehen werden. Beim Aufnehmen eines am Boden liegenden morschen Baumstammes zeigten sich viele Lebewesen, sogar eine Kröte hatte dort Unterschlupf gefunden.

Christian Behnen führte die Gruppe wie seit vielen Jahren wieder mit großem Sachverstand und Humor durch den Darener Wald.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Exkursion zum Dümmer

21. April 2016 um 06:42 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Exkursion zum Dümmer

Am Sonntag, den 3. April trafen sich etwa 25 Naturinteressierte aus Bakum zu einer etwa zweistündigen Wanderung über den Süddeich des Europareservats Dümmer.
Hier konnten bei herlichem Frühlingswetter z.B. balzende Rohrweihen, badende Uferschnepfen, brütende Kiebitze, vom Aussterben bedrohte Kampfläufer bei der Nahrungssuche und rufende Bekassinen gut beobachtet werden.
Ein besonderes Erlebnis bildete auch die Balz des Moorfrosches in einem Tümpel am Deichfuß. Die momentan herrlich blau gefärbten Männchen ließen ihre glucksenden Balzrufe sehr deutlich vernehmen. Von diesem Motiv wurden viele Photos geschossen.
Die enorme Bedeutung des Dümmers mit seinen seinen vielen Feucht-. und Nasswiesen in den angrenzenden Bereichen für die Erhaltung seltener Tierarten wurde allen Teilnehmern noch einmal eindrucksvoll vor Augen geführt.
Ein Kaffeetrinken unter freiem Himmel bildete den Abschluss des sehr gelungenen Nachmittags.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Rückschnitt der Wallhecke in Install

14. Februar 2016 um 16:01 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Rückschnitt der Wallhecke in Install

Am Samstag, den 13.02.2016 trafen sich einige Aktive, um die Büsche auf der Wallhecke in Install zurückzuschneiden. Ziel war es unter anderem, die Beschattung des Teiches zu vermindern, um die Laichbedingungen in dem Gewässer zu optimieren. Unter großem Einsatz wurden die Sträucher beschnitten und das Astwerk auf der Wallhecke verteilt, um Tieren zusätzlichen Schutz zu bieten. Gleichzeitig wurde dabei der elektrische Zaun zum Schutz vor den Wölfen frei geschnitten. Trotz der anfänglichen Minusgrade wurde allen reichlich warm. Zur Mittagszeit wurde bei einer längeren Pause die Mühe durch einen hervorragend schmeckenden Eintopf von Edith Eveslage belohnt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fledermäuse live

31. August 2015 um 15:52 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Fledermäuse live

Auch bei der diesjährigen Ferienpassaktion standen die Fledermäuse im Mittelpunkt des Interesses. 25 Kinder mit ihren Begleitpersonen versammelten sich am Abend des letzen Freitags in den Ferien am Mäuseturmsee. Nach einer Einführung durch Christian Behnen über die Lebensweise der Tiere folgten ausgelassene Spiele mit Edith Eveslage zum Thema Fledermäuse. Anschließend gab es zur Stärkung frisch am Lagerfeuer gebackenes Stockbrot, bevor sich dann in der Dunkelheit alle zu einem Rundgang um den See auf den Weg machten. Dabei wurden die Rufe der Fledermäuse durch Detektoren hörbar gemacht. So war es auch möglich, die Tiere im Lichtkegel starker Lampen sichtbar zu machen. Es war schon beeindruckend, die wendigen Flieger beim Jagen von Insekten über das Wasser flattern zu sehen und dabei die Orientierungsrufe zu verfolgen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Exkursion im Darener Wald

27. April 2015 um 18:34 | Veröffentlicht in Uncategorized | Kommentare deaktiviert für Exkursion im Darener Wald

Trotz anfänglich regnerischem Wetter fanden sich am Sonntag, 26.04.2015 etwa 25 Vogelinteressierte zur NABU –  Exkursion im Darener Wald ein. Neben den bekannten Singvögeln wie Rotkehlchen, Amsel sowie vielen anderen Vogelarten konnten auch die seltenere Tannenmeise, Hohltaube und Kleiber beobachtet werden. Ein Highlight  war der  gerade aus Afrika zurückgekehrte Trauerschnäpper, ein Höhlenbrüter, den die  Teilnehmer sehr schön beobachteten und seinem Gesang lauschten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nächste Seite »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.